Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
Preis
 € bis  € 
  1. Gesund und entspannt durch die kalte Jahreszeit mit Alpaka Nierenwärmern

    Mit einem Nierengurt verbindet man wohl üblicherweise das Motorradfahren oder eine Maßnahme gegen Rheuma. Dabei kann ein Nierenwärmer auch praktisch in den Alltag eingebaut werden, um die Leistengegend und die dort befindliche Muskulatur zu schützen. Wärme ist bekanntlich auch förderlich für die Durchblutung, insbesondere im Bereich der Lendenwirbelsäule. Bei einem gemeinen Hexenschuss zum Beispiel kann ein Nierengurt wahre Wunder bringen.

    Naturhaar ist mehr als geeignet für die Verarbeitung in einem Nierengurt, da es die körpereigene Wärme annimmt und speichert. Durch die dichten weichen Fasern entsteht ein dünnes Luftpolster zwischen Haut und Wolle, wodurch das Schwitzen dank Luftzirkulation ausbleibt. Auch hygienisch punktet Alpakawolle auf ganzer Linie, denn im Stoff sind antibakterielle Biokomponenten enthalten und der Schmutz perlt fast von alleine von dem Flor ab.

    Ein bequemes Tragen für jede Körperform wird durch stufenlos verstellbare Verschlüsse garantiert. So kann man den Gurt zu Hause und auch unterwegs tragen.